1. Ist’s wirklich wahr, dass mir zu gut / der Heiland starb,
der ich sein Feind, dass auch für mich heut spricht sein Blut?
Ist’s wahr hat er auch mich gemeint?
O große Lieb, wie fass ich dich, dass du, mein Gott, starbst auch für mich?


2. Er ließ des ewgen Vaters Thron, zu sterben für die sündge Welt!
Gab alles auf, der ewge Sohn. In seiner Liebe er uns wählt!
O Gnade, wie unendlich groß, dass du, mein Gott, mich kauftest los!


3. Lang lag mein Geist in Nacht und Qual, versklavt,
verfallen dem Gericht. Da traf mich Herr, dein Lebensstrahl.
Der Kerker flammte auf in Licht!
Die Kette riss! Frei ward ich hier!Ich macht’ mich auf und folgte dir! AMEN

Leave a Reply

Your email address will not be published.