Ein Heil’ger Born gefüllt mit Blut

 


1. Ein heil’ger Born, gefüllt mit Blut, aus Jesu Wunden floss;
und wer sich taucht in diese Flut, ist aller Flecken los.
ist aller Flecken los, ist aller Flecken los.
und wer sich taucht in diese Flut, ist aller Flecken los.


2. Der Schächer, der am Kreuz verblich, dürft’ dieses Borns sich freu’n
Da können Sünder, schnöd’ wie ich, von Flecken werden rein.
von Flecken werden rein, von Flecken werden rein.
Da können Sünder, schnöd’ wie ich, von Flecken werden rein.


3. Seit ich den Strom im Glauben sah, der quillt aus Wunden rot,
verweilt mein Herz auf Golgatha und preist nur Jesu Tod.
und preist nur Jesu Tod, und preist nur Jesu Tod.
verweilt mein Herz auf Golgatha und preist nur Jesu Tod.


4. Du sterbend Lamm, dein köstlich Blut verliert niemals die Kraft,
dass es Erlöste rein und gut und endlich selig macht.
und endlich selig macht, und endlich selig macht.
dass es Erlöste rein und gut und endlich selig macht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.